Seltsame Welt (aka Segen der globalisierten Welt)

Die Welt ist schon komisch.
Da kaufe ich mir freudestrahlend für 11 Euro im Mediamarkt die Blu Ray von „Planet Terror„, nur um mir direkt danach sagen zu lassen, dass diese (FSK18) Scheibe übel geschnitten ist.
In Deutschland kann man die ungeschnittene Version (die im Kino lief) nicht kaufen.

Toll.

Also bei der königlichen Ausgabe von Amazon (amazon.co.uk) zugeschlagen, das Teil für 15 Euro inkl. Versand bestellt und 2 Tage später ist das Ding unzensiert da.

Der Witz dabei? Die Sendung wurde im Lager in Bad Hersfeld aufgegeben, kam also direkt aus Deutschland, wo man den Film ja nicht kaufen kann …

Toll!

Filmtipp: Inglorious Basterds

Ich bin ja bekennender Tarantino-Jünger und die Rezensionen seines neuen – übrigens in Babelsberg gedrehten Films „Inglorious Basterds“ [1], [2], [3] haben uns dazu veranlasst, endlich mal wieder ins Kino zu gehen.

Der Spiegel hat den Film mit einem „Essay“ und einer Kritik bedacht, die in ihrer Lobhuddelei schon fast abstoßend wirken. Kann ein Film so gut, ungewöhnlich, wichtig und – wie Lagerfeld es ausdrücken würde – „unprätentiös“ sein?

„Filmtipp: Inglorious Basterds“ weiterlesen

Froh, dass es vorbei ist

"Ich bin auch froh, dass es vorbei ist."

Die fast letzten Worte der Kommissarin Odenthal im aktuellen Tatort vor 5 Minuten. Und wir pflichten ihr bei. Dieses Machwerk war unserer Meinung nach der krudeste, unlogischste, extrem vorhersagbare und schlechteste Tatort seit langem. Seit sehr langem.

Ab ins Bett 😉

4 8 15 16 23 42

Heute mal ein Serientipp.
Wer gerne Serien kuckt, ein wenig Mystery mag, die Südsee schön findet und schon lange keine Fernsehsuchtphase mehr hatte, sollte sich dringend LOST zu Gemüte führen.

Kurzzusammenfassung:
Flugzeug stürzt ab, viele Überlebende landen auf einer Insel, hoffen auf Rettung, richten sich ein und erleben die irrsten Sachen.

Die Serie ist mittlerweile am Ende der dritten Staffel angekommen, 3 weitere folgen noch und sie ist extrem spannend.
Man nimmt sich sehr viel Zeit für die Geschichten der Charaktere. Diese sind dabei auch noch auf verschiedenste Weise miteinander verwoben, meistens ohne davon zu wissen. Dazu bietet die Insel, auf der die Story spielt viel Raum für Überraschungen, Wendungen und Geheimnisse aller Art.

Meiner Meinung nach eine der besten Serien überhaupt, immer spannend, aufregend und mit richtig fiesen Cliffhangern am Ende jeder Folge.
Am besten zu genießen, indem man 5 Folgen am Stück kuckt, die DVD-Version sei also empfohlen.

Suftipp:
Lostpedia

Spiderman 3

So, grade aus dem Kino gekommen, Spiderman 3 wars diesmal.
Seit ca. 5 Jahren waren wir das erste Mal wieder in der Schauburg, welche damals wirklich nicht mehr zu ertragen war. Die Sitze waren ausgesessen wie sonstwas, wurden vermutlich nur noch vom Gestank der Tausenden Fürze und dem Zucker aus verschütteter Cola zusammengehalten, mit denen sie 20 Jahre lang eingesaut wurden, Platz hatte man eh keinen und der Spaß ging so wirklich verloren.
Inzwischen, was soll man sagen, es gibt digitale Projektion (nicht heute), Monster-Sound, bessere Sitze mit viel mehr Beinfreiheit, ein neues Foyer und eine gute Abluftanlage.

Nicht, dass wir sie gebraucht hätten.
Eventuell lag es an der Zeit, 18.15 Uhr am Montag bei gutem Wetter, dann auch noch die Englische Originalversion ohne Untertitel (wie erholsam), auf jeden Fall hatte ich nach vielen Jahren Kino mal wieder ne echte Premiere, wir waren allein im Saal (im großen).
So richtig alleine, also nur wir 2 in der Riesenbude, richtig geiles Gefühl.

Zum Film:
Peter liebt Mary Jane, wird als Spiderman geliebt vom Volk, gehasst von Ex-Best-Friend Harry und verfolgt vom Sandmann und von einem unliebsamen Konkurrenten bei der Stadtpostille (achtung, englischer Link). Viel zu tun also, vor allem weil er sich zwischendurch noch mit einer seltsamen Glibbermasse aus dem Weltall abgeben muss, die sich seiner bemächtigt und die dunklen Ecken seiner Seele nach außen kehrt.

Alles in allem spannend, grandios animiert, choreografiert und wie immer überzeugend in Szene gesetzt. Ein würdiger Nachfolger der ersten beiden Teile, wenn auch das letzte Quäntchen zur Perfektion noch fehlt, da waren Teil 1 und vor allem Teil 2 meiner Meinung nach noch ein bisschen stimmiger.

Auf jeden Fall ein Tipp, vor allem montags, 18.15 Uhr in der Schauburg in Karlsruhe 🙂

Mööööööööhhh

I'm a fan of Shaun the Sheep!
Heute ein TV-Tipp:
Ich habe einen neuen Ohrwurm: „Nur Shaun das Schaf, ist Shaun das Schaf …“, der Titelsong zu „Shaun das Schaf“.
Eine Stop-Motion-Knet-Serie im Stile von „Wallace und Gromit“ und „Hennen rennen“. De Facto sogar ein Spin-Off, denn Shaun taucht bei Wallace und Gromit schon auf.

Handlung: Shaun macht Sachen, die Schafe normal nicht tun, kollaboriert mit dem Hofhund beim veräppeln des dümmlichen irischen Bauern, auf dessen Hof die Herde ihr Unwesen treibt.
Unglaublich witzig gemacht und immer eine Aufnahme wert.

Läuft 2x die Woche auf dem KiKa und immer Sonntags in der Sendung mit der Maus (als Ersatz für Käpt’n Blaubär)

King Kong

Und der nächste Filmbericht. Der lang erwartete King Kong von Peter Jackson.

Zunächst mal die Geschichte des Kinobesuchs:
Wir waren im Filmpalast am ZKM in der englischen Originalfassung (glücklicherweise ohne Untertitel). Es fing damit an, dass erstmal der Ton auf die deutsche Spur eingestellt war, was nach einigen Rufen aus den Reihen der ca. 15 Besucher auch korrigiert wurde.
Pünktlich nach ca. 1h 40 gab es eine (mir vollkommen unverständliche und auch) unerwartete Pause, nach welcher es leider erstmal gänzlich ohne Ton weiterging.
Eine Beschwerde später wurde dann auch für Beschallung gesorgt, allerdings wieder in deutscher Sprache. Einen weiteren Gang zum Vorführraum später wurde man informiert, dass man mit englischem Ton nicht mehr rechnen könne, es gäbe technische Probleme.
Gaaanz toll, also lauschten wir der Synchro, die natürlich noch viel schlimmer klang, da einem das Original praktisch noch in den Ohren schallte. Nach ca. 45 Minuten kam dann doch auf einmal wieder englischer Ton, der auch bis zum Ende durchhielt.
Das Gute daran war, dass wir an der Kasse sowohl unser Eintrittsgeld zurück als auch Freikarten für einen weiteren Kinogang ausgehändigt bekamen, was die erlittenen Qualen doch wieder wettmachte.
„King Kong“ weiterlesen

Die spinnen, die Spinnen

Hey, schonwieder Kino …
Morgen (bzw. heute nacht) läuft Spider-Man 2 an.
DER SPIEGEL hat mal wieder eine Kritik losgelassen, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt.

Ich freu’ mich!

Und wieder mal ein Nachtrag.
Die Kritik versprach nicht zu viel, der Film war optisch, akustisch und vom Unterhaltungsfaktor her ein Volltreffer.
Uneingeschränkt empfehlenswert!