Smartwatches???

Die aktuellste Sau die durch das Dorf der Technik-Innovationen und Trends von morgen getrieben wird sind „Smartwatches“, die „intelligenten“ Uhren fürs Handgelenk.
Ich stell mal die These auf, dass wir in 2 Jahren über diese Schnapsidee lachen werden.

Wer will sowas denn wirklich?
Wer will sich einen klobigen Klotz um den Arm schnallen, den er nach ein paar Stunden ans Ladegerät hängen muss, nur damit er ab sofort nicht mehr in der Hosen-/Handtasche von SMS-, Mails und Facebooknachrichten genervt werden kann sondern unausweichbar und unübersehbar am Handgelenk?

Ich habe den Eindruck, dass aktuell alle großen Elektronikhersteller nur auf diesen Zug aufspringen und ein solches Gerät entwickeln, weil sie panische Angst haben, dass sie irgendeinen Trend verpassen und den Mitbewerbern hinterherlaufen.

Aber nochmal: Sind wir Menschen nicht froh darum, nichts mehr am Arm tragen zu müssen?
Denkt man zurück an die Taschenrechneruhren der 80er kommt einem doch nur das Grinsen über diese ziegelsteinartigen Klumpen, die den Arm pendeln ließen und ansonsten ziemlich nutzlos waren.

Also mein Tipp: Technikflop, nächster Trend bitte!

Schreibe einen Kommentar